Das Mercedes-Benz Museum bekommt das Bloglight im September 2012

Die deutschsprachigen Automobil-Blogger haben sich zu einem recht engen Netzwerk zusammengefunden und verleihen monatlich immer ein so gennates BLOGLIGHT an eben den Fahrzeughersteller der etwas herausragendes im Umgang mit uns Bloggern geleistet hat.

Da die Wahl diesmal mit dem Mercedes-Benz Museum wieder einmal auf unseren Konzern fiel, beteiligen wir uns sehr gerne an der Aktion die einmal den Blick auch in andere Blogs leiten soll…

Doch der eigentliche Grund ist vielmehr der, dass man es uns ermöglichte eine Nacht im Mercedes Museum verbringen zu dürfen. Umherlaufen wo und wie man möchte, so lange man wollte vor Preziosen des Automobilbaus stehen bleiben – und zwar OHNE das jemand einen dabei stören könnte. Einmalig!

Wenn ich es in einem O-Ton manifestieren müsste, er klänge wie folgt: “für mich ist es jedes Mal aufs Neue wie Weihnachten und Ostern zugleich (oder vergleichbare besondere Festivitäten), hier am Nabel des Automobilbaus, im Herzen des ältesten Automobilherstellers der Welt zu stehen. Mein Puls schlägt schneller und alle Sinne sind geschärft – als bekennender Petrolhead merke ich: hier bin ich daheim!”


Wahrscheinlich wäre es für jeden Mercedes-Enthusiasten und Petrolhead ein solches Fest.

Wir jedenfalls sagen DANKE Mercedes Museum, DANKE Thilo Wessel (dem Initiator dieser Aktion auf Seiten Daimler Classic) und auch DANKE an alle anderen Beteiligten die sich mit uns die Nacht um die Ohren geschlagen haben und diese Horde an großen Kindern ertragen haben.

Johannes hatte bereits einen grandiosen Artikel zur Museums-Nacht gepostet: Nachts allein mit dem Pferdle das zuviel wusste

Aber es wird noch das ein oder andere folgen – wir haben genug Material produziert :)

Was schreiben die Blogger-Kollegen?

Fotos: ©fuenfkommasechs.de

Kommentare