Das neue Modelljahr 2016 (Code 806) der Mercedes C-Klasse (W205)

Ab sofort ist die neue C-Klasse als Modelljahr 2016 (Code 806) bei den Händlern bestellbar. Was es damit auf sich hat versucht dieser Artikel hier zu entschlüsseln.

Kaum ist die neue Mercedes C-Klasse gut ein Jahr auf dem Markt – genauer seit April 2014 – gibt es schon wieder kleinere Modifikationen innerhalb der laufenden Serie.
Keine Sorge es handelt sich dabei nicht um ein Facelift (bei Mercedes als MOPF = Modellpflege bekannt), sondern mehr um Verbesserungen sowie auch Kosteneinsparungen innerhalb der laufdenden Serie. Dies ist bereits die zweite Modelljahr-Änderung innerhalb der BR 205!blackbird_brandneuBei der letzten Änderung, unter Code 805 (Modelljahr 2015) bekannt, gab es noch Zugaben für den Kunden, wie z.B. das Remote Online Kommunikationsmodul um die Dienste von “connect me” nutzen zu können, das COMAND (NTG 5 Star 2) wurde ebenfalls leicht modifiziert, weiter gab es ab diesem Zeitpunkt endlich das Night-Paket (P55) und das T-Modell (S205).

Neue Motorisierungen

Diesmal hat sich einiges mehr getan, denn es gibt neben neuen Motoren bzw. Fahrzeug-Typen auch kleinere optische Retuschen sowie Anpassungen des Ausstattungsumfangs.
Neu im Programm sind die folgenden Typen:

C220d 4MATIC   (Baumuster 205.005/205.205)
C160   (Baumuster 205.044/205.244)
C200 4MATIC   (Baumuster 205.043/205.243)
C300   (Baumuster 205.048/205.248)
C450 AMG Sport 4MATIC   (Baumuster 205.064/205.264)

Wobei gerade der Typ “C160” eine Ausnahmestellung innerhalb des Portfolio der neuen C-Klasse einnimmt, er steht mehr für den Wunsch mancher Flottenbetreiber nach einem preiswerten Einstiegsmodell. Diesen Typ gibt es auch auschließlich ohne 7G-tronic Automatikgetriebe und dürfte in privater Hand später eher selten anzutreffen sein!
Am anderen Ende des normalen Portfolios stellt der “C450 AMG” eine Sonderstellung dar – sinngemäß eine normale C-Klasse, aber völlig umgekrempelt von den AMG-Experten.

Ausstattungsänderungen

Bei den Ausstattungsänderungen blicken leider selbst manche Mercedes-Verkäufer nicht mehr so genau durch wie man vereinzelt im Internet vernimmt und wer mag es ihnen verübeln. Diesmal hat jemand ganz gewältig an der Preisliste bzw. den Kombinationen geschraubt.
Der Hintergrund?
Es erschließt sich nicht so wirklich und kann nur mit Produktionsvereinfachungen auf der einen und Gewinnmaximierungen auf der anderen Seite beantwortet werden, denn von nun an werden Kunden mehr ordern müssen um die gleiche Ausstattung erhalten zu können. Einige Beispiele:

  • um Fussraumleuchten im Fond, eine Cupholder-Beleuchtung vorne und an den Fondtüren Signalwarn-/Ausstiegsleuchten zu erhalten muss man von nun an die Ambientebeleuchtung (877) ordern.
  • Pompadour-Taschen und Beifahrer-Fußnetz werden fortan nur noch mit dem Ablage-Paket (30P) geliefert
  • Das Touchpad (448) ist nun beim Audio 20 eine SA und nicht mehr serienmässig
  • Die Chrom-Endrohrblenden (B16) sind beim Benziner nun erst ab C300 serienmässig

Jedoch gibt es auch einige neue – schon länger gewünschte – Sonderausstattungen aus denen der Kunde nun wählen kann:

  • Chrom-Endrohrblenden (B16) für 4-Zylinder-Benziner in Verbindung mit AVANTGARDE- und EXCLUSIVE-Exterieur (P15 bzw. P23)
  • Adaptiver Fernlicht-Assistent (608) nun verfügbar in Verbindung mit LED High-Performance Scheinwerfern (632)
  • Zierteil Esche braun offenporig (H09) nun auch verfügbar für AVANTGARDE- und AMG-Interieur (P14 bzw. P29)
  • Multifunktionslenkrad beheizt (443) in Schwarz verfügbar – bei Wahl AMG Line Interieur (P29) erhält man das Lenkrad aus der Line AVANTGARDE Interieur (P14)

Design-Änderungen

Neben diesen Änderungen gibt es auch kleinere Design-Änderungen sowohl im Interieur als auch im und Exterieur-Bereich.

W205_Aussenspiegel2016W205_AIRPANEL_2016

Außen fallen sofort die neuen LED-Blinker in den Außenspiegeln auf, diese sind nun nicht mehr verchromt sondern in glanzschwarz gehalten. Das mag für den Einen oder Anderen Betrachter weniger wertig aussehen, für meinen Teil finde ich es sportlicher und eher zum Design der BR 205 passend.
Weiter entfallen die Doppel-Chromspangen in der Stoßstange der Limousinen bei der Line AVANTGARDE (P15), sowie die Chromleisten seitlich am hinteren Stoßfänger.
Bei der Line EXCLUSIVE (P23) wird das AIRPANEL (5U3) nun dunkler in Selenitgrau ausgeführt.

W205_Dynamic_Select

Im Innenraum gibt es bei der Serienausstattung mit Klavierlackimitat neuerdings völlig schwarze Lüftungsdüsen ohne Metall-Beschichtung. Der vormals AGILITY SELECT genannte Schalter heißt fortan DYNAMIC SELECT (B59).
Außerdem werden die Grafiken im Display des Kombiinstruments ein wenig modifiziert, sowie die Darstellung der Headunit (Display der Mittelkonsole). Genaueres wird man hier erst in den kommenden Wochen erfahren!

W205_Serie_Innen_2016

Eine weitere große Änderung ist die neue Nomenklatur der Antriebsarten:

  • d“ für „diesel“ (bisher BlueTEC und CDI)
  • e“ für „electric“ (bisher PLUG-IN HYBRID, BlueTEC PLUG-IN HYBRID und Electric Drive)
  • h“ für „hybrid“ (bisher HYBRID und BlueTEC HYBRID)

Die Fahrzeuge des neuen Modelljahres werden ab Anfang Juni 2015 im Werk Bremen vom Band rollen. Kunden deren Fahrzeuge in den derzeitigen Übergangszeitraum fallen, werden großzügig behandelt und bekommen zum Teil kostenfrei eine Mehrausstattung um mindestens den alten serienmässigen Stand auszuliefern. Betroffen sind alle vor dem 07.04.2015 georderten W/S 205 die erst ab Juni ausgeliefert werden sollen!

W205_2016_Abnahmefahrt1Zum Abschluss gibt es hier noch ganz aktuelle Bilder von einer Abnahmefahrt mit Fahrzeugen des neuen Modelljahrs – man erkennt u.a. die neuen Außenspiegel-Blinker sowie die neuen Typenkennzeichen auf dem Heckdeckel.

W205_2016_Abnahmefahrt2W205_2016_Abnahmefahrt3

 

W205_2016_Abnahmefahrt4W205_2016_Abnahmefahrt5

Kommentare