Der neue Mercedes-MAYBACH S600 (X222)

Als Ende 2012 die Maybach-Manufaktur ihre Pforten schloss und der letzte gefertigte Vertreter der Baureihe 240 am 17.Dezember 2012 in den Museums-Fundus überging, da klang es schon ein wenig wie ein Abschied für alle Zeit.

Maybach_W240_57SDabei arbeitete man hinter den Werkstoren bereits fleissig an den Nachfolge-Modellen, denn es war von vornherein klar (wie wir heute wissen), dass die Marke mit dem „Doppel-M“ (steht für Maybach Manufaktur) weiterleben würde.

Bereits in der frühen Konzeptphase zur Baureihe 222also vor rund sieben Jahren – hatte man eine Variante X (neben W und V) angedacht und im Lastenheft verankert. So konnte man sie von Anfang an in den Entwicklungsprozess mit einbinden, das spart einerseits logischerweise Kosten und andererseits erhöht es aber auch die Qualität. Denn gerade Kleinserienfahrzeuge – wie es auch der Maybach ist – leiden für gewöhnlich etwas an ihrer Sonderstellung im Portfolio der betreffenden Hersteller.

X222_Maybach_LaengeBereits im Juni 2013 haben wir über eine “XL S-Klasse” auf Basis der BR 222 berichtet. Bis auf rund 5 Zentimeter lagen wir mit unserer damaligen Schätzung über den Längenzuwachs auch gar nicht so weit daneben.

Am vergangenen Wochenende nun konnten wir endlich Platz nehmen im derzeitigen Flaggschiff von Mercedes. Besser gesagt dem ersten Fahrzeug der neuen sub-brand Mercedes-MAYBACH.

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/black

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/blackWas fällt als erstes auf? Der Wagen wirkt erstaunlich wie aus einem Guss, das mag unter anderem daran liegen, dass die Gesamtverlängerung mit 20 Zentimetern gegenüber der normalen Langvariante recht überschaubar ausfällt, andererseits ist es aber auch ein weiterer Beweis für die hohe Güte des Grunddesigns der Baureihe 222. Diese wurde ja auch im vergangenen Jahr mehrfach durch internationale Preise ausgezeichnet!

Der neue MAYBACH ist durchaus als reines Chauffeur-Fahrzeug konzipiert, das erkennt man schon daran das man sich bei den Modifikationen ausschließlich mit dem Fond befasst hat. Sicherlich, es gab auch nicht viel im Bereich des Fahrers zu verbessern oder zu verändern.

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/black

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/blackMercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/black

Eine schöne Anlehnung an den legendären Mercedes 600 (großer Mercedes) der Baureihe 100 ist die zurückversetze Fondsitzanlage. Die Passagiere nehmen hierbei hinter einer kleinen Dreiecksscheibe Platz, also hinter dem eigentlichen Türeinstieg und genießen so ein spürbar gesteigertes Maß an Privatsphäre. Zudem ist so der Ein- als auch Ausstieg verbessert und sogar mit aufgesetztem (kleinen) Hut meisterbar – nur für den Fall dass sich ein Firmen-Patriarch alter Machart für den neuen großen Wagen interessieren sollte.

Der Fond des MAYBACH ist definitiv der Place to be! Nicht nur dass gleich zwei Executive Sitze im Fond verbaut werden, nein auch in Sachen Reisekomfort übertrifft sich dieses Modell wieder einmal selbst. Man hat die Türdichtungen und die Unterboden- und Radhausverkleidungen weiter auf maximale Geräuschreduktion getrimmt, die hinteren Dreiecksfenster speziell verklebt, sowie einen “Moosgummistreifen” in den Reifen integriert. Alleine diese Maßnahme kann bei rund 130 Kilometern/Stunde die Eigenfrequenz der Reifen nahezu eliminieren – ein Novum im Fahrzeugbau.

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Peridot Brown metallic, Exclusive Nappa Leather Nut Brown / Black

 

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/blackDer Fahrkomfort bezieht sich dabei natürlich nicht nur auf den Geräuschkomfort, auch der Federungskomfort spielt eine große Rolle dabei das Wohlbefinden der Passagiere an Bord zu erhöhen oder nicht. Hier trägt der verlängerte Radstand auch zur nochmaligen Steigerung des Komforts bei und dies sogar gleich in zweierlei Richtung: zum einen verbessert der längere Radstand die Richtungsstabilität und sorgt für einen ruhigen Geradeauslauf.

Angeboten wird der neue MAYBACH zunächst als S600 mit V12-Motor und später auch als S500 und S500 4matic.

Wahrscheinlich wird diese Karosserieform in Europa mehr der Chauffeurwagen für Luxushotels werden, aber dies ist sicherlich nicht der schlechteste Ort für solch ein Fahrzeug!

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Designo Magno Allanite Grey, Exclusive Nappa Leather black/blackIn den Zielmärkten China und dem nahen Osten dürfte die X-Variante die V-Variante ziemlich schnell ablösen. Mit anderen Worten, der neue MAYBACH die bekannte Langversion der S-Klasse ablösen. Einerseits aufgrund des verhältnismässig geringen Aufpreises für diese höchste Form des “S-Klasse Luxus” und zum anderen die Tatsachte dass diese Märkte klassische Chauffeur-Märkte sind.
Der ausstattungsbereinigte Aufpreis für den MAYBACH (S600 vs. S600 MAYBACH) beträgt keine 20.000 EURO, man darf also wirklich von einem special offer sprechen!

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Peridot Brown metallic, Exclusive Nappa Leather Nut Brown / BlackMercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Peridot Brown metallic, Exclusive Nappa Leather Nut Brown / BlackBesonders schön sind die kleinen Details, wie z.B. ein spezieller Fahrzeugschlüssel mit MAYBACH-Emblem. Oder aber auch die MAYBACH-Schriftzüge im Fond und der Mittelkonsole vorne. Einzig die Plakette des aus der normalen S-Klasse her bekannten Lenkrades ziert der “Mercedes-Benz” Schriftzug statt eines “MAYBACH” Schriftzugs. Dies ist jedoch nach aktueller und ganz frisch eingeführter Marken-Strategie ein Fehler, bei den Mercedes-AMG Fahrzeugen ist dort auch ein AMG Schriftzug zu finden. Vielleicht wird dies bis zur Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge noch geändert, zu wünschen wäre es!

X222_Maybach_keyDie wohl schönste Felge im Segment der Luxusfahrzeuge für höchste Ansprüche wird der MAYBACH leider nur auf dem chinesischen Markt serienmässig an Bord haben. Die 20 Zoll Schmiedefelge erinnert in ihrer Aufmachung sehr an die Felge des S600 MOPF der Baureihe 220, seinerzeit bereits eine dem Spitzenmodell vorbehaltene Felgenvariante.
Der Baureihen Chef-Entwickler Dr.Storp spricht zurecht von einem Gullideckel-Design, vielleicht gefiel sie uns deshalb so gut.

Mercedes-Maybach S 600 and S-Class Model Range pressdrive Santa Barbara 2015 , S600 Peridot Brown metallic, Exclusive Nappa Leather Nut Brown / BlackAnsonsten gibt es wenig auszusetzen am neuen Spitzenmodell aus Stuttgart – einzig vielleicht dass der Wagen kein echter Ersatz für den Vorgänger darstellen kann und wird. Dies geschieht eventuell erst mit dem gerade für die 2.Hälfte des ersten Halbjahres 2015 angekündigten Modell “MAYBACH Pullman“, der längsten Ausbaustufe der neuen S-Klasse, intern dann VV222 genannt.

Wünschen würde man sich für den MAYBACH eine so genannte “Chauffeur-Taste” bzw. gesonderte Einstellung der Assistenzsysteme. Man würde dann hiermit per Tastendruck die Assistenzsysteme ihrer Piep-Attacken entledigen und zusätzlich z.B. den Bremsdruck auf den letzten Zentimetern vor dem Fahrzeughalt etwas reduzieren um das Kopfnicken der Insassen merklich zu reduzieren, wenn es der Chauffeur einmal zu gut gemeint haben sollte. Immerhin gibt es bereits eine Sprachverstärkung für den Chauffeur in den Fahrzeugfond – die Stimme des Fahrers wird elektronisch verstärkt nach hinten weitergegeben und hilft so bei der Verständigung.

Der X222 stellt die derzeit vierte Variante dar, nebem W und V222 und dem C217. Die S-Klasse Familie wird noch um eine Pullman-Version und ein zweitüriges Cabriolet anwachsen, doch dazu mehr im Laufe des Jahres!

Baureihe222_uebersichtEin ausführliches Video von uns wird es in den kommenden Wochen ebenfalls zu diesem Fahrzeug geben – man darf also gespannt sein und sich schon einmal in Vorfreude üben.
Bis dahin gibt es die folgenden drei Produktvideos von Daimler zum neuen MAYBACH.

X222_Maybach_perfumeInsgesamt kann man von einem sehr beeindruckenden Fahrzeug sprechen, der neue MAYBACH ist den Konstrukteuren und Designern von Mercedes sehr gut gelungen. Den neuen speziellen und nur dem X222 vorbehaltenem Duft für das AIR-BALANCE Paket namens “AGARWOOD” werde ich noch einmal versuchen nach-riechen zu können, leider war ich während der Veranstaltung erkältet und etwas meines Geruchssinns beraubt.
Fraglich bleibt nur wie der Markt, also der Endkunde den MAYBACH annehmen wird und ob nicht doch am Ende eine Bezeichnung wie “S-Klasse XL” doch besser gewesen wäre, doch dann wäre der vergangene MAYBACH 57 und 62 der Baureihe 240 vollends vergeblich gewesen. So konnten die rund 3.500 produzierten Fahrzeuge wenigstens den Namen MAYBACH weltweit bekannt machen.

Das Video-Review zum neuen MAYBACH

Mehr zum MAYBACH auch bei den Kollegen:

mein-auto-blog

Die Welt

Fotos: Daimler & fünfkommasechs.

Kommentare