Der Weg zu meinem neuen Auto – Bestellung, Vorfreude und Werksabholung eines Mercedes C250 in Bremen (VIDEO)

Ein Neuwagen ist etwas ganz besonderes – eine Werksabholung eben eines solchen Neuwagens ist noch besonderer!

Heute erzähle ich euch die Geschichte wie ich zu meinem blackbird genannten C250 gekommen bin.

C250_konfiguratorNach reichlicher Überlegung und viel Rechnerei habe ich letztendlich am 15.Juli 2014 die Bestellung bzw. den Kaufvertrag für meinen neuen Wagen bei der Niederlassung Köln unterschrieben.

Wie viele Wochen es letztendlich zuvor gewesen sind kann ich gar nicht mehr so sicher sagen. Die Begeisterung für die C-Klasse BR 205 jedenfalls begann bereits im Oktober vergangenen Jahres, als ein völlig serienreifes Modell bei Filmarbeiten erwischt worden war und zeitgleich auch die ersten Prospektfotos auftauchten.

C250_konfigurator2Nicht nur dass ich unzählige Male den Konfigurator bemüht habe um meinen zukünftigen Wagen zu “sehen”, nein ich habe auch alle möglichen Fotos von schwarzen C-Klasse AMG Line Fahrzeugen zusammengesucht um mir annähernd ein Bild davon machen zu können was ich mir da anlachen und wie es eben in der Realität wirken würde. Die Farbe 040 ist heute wie damals recht selten.

C_black_museumblack2

Wirklich um mich geschehen war es dann aber auf der Pressefahrveranstaltung im April in Marseille, Südfrankreich. Der Funke sprang sogleich über – ich fühlte mich auf Anhieb wohl und “heimisch” hinter dem Volant des C250 – unseres ausschließlichen Testwagens dort. Ja, wir haben die Variante EXCLUSIVE mit opulentem Chrom Luxus-Kühlergrill und Stern auf der Haube probegefahren, jedoch mehr um eine gewisse Vergleichbarkeit mit dem ersten Baby-Benz W201 hervorrufen zu können.

Kurze Zeit darauf begann ich auch schon den Dialog mit meinem Verkäufer – er wusste zu dem Zeitpunkt sicherlich noch nicht, wie viele eMails und Telefonate von mir zu beantworten sein würden und wie oft immer und immer wieder gerechnet werden müsste.
Aber auch logisch und entschuldbar, denn bei einer so kostspieligen Anschaffung bedarf es minutiöser Planung und anschließender Feinplanung im Detail.

Mit Stolz kann ich verkünden, mein Verkäufer hat durchgehalten und seine Aufgabe mit Bravur gemeistert :)
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit bei Herrn Roman Saxler bedanken. Seines Zeichens Verkäufer für Neu- und Vorführwagen bei der Daimler Niederlassung in Köln-Braunsfeld.

blackbird_verkaeuferDie Konfiguration und SA-Komposition meines Wagens stand von Anbeginn an zu 95% fest, lediglich ein paar Kleinigkeiten wie die Rückfahrkamera, das Night-Paket und das Head-Up Display wurden nachkonfiguriert.
Nachdem ich wusste welche Vorteile technischer (und optischer) Natur mit dem Ausstattungspaket AMG Line Exterieur/Interieur einhergehen würden, war klar das es nur ein AMG Line Modell werden könnte und nichts anderes! Zum Glück hat der Kunde ja durchaus die freie Wahl – wobei, es gibt noch Raum zur Verbesserung. Viele Kunden würden auch gerne das AMG Paket mit dem klassischen Kühlergrill kombinieren. Nein, ich nicht – ich bin wirklich zufrieden so wie mein blackbird ausschaut.

Zurück zu den technischen Vorteilen, zum Einen kann man hier z.B. die 4-Kolben Festsattel-Bremsanlage an der Vorderachse nennen. 342x32mm gelochte Bremsscheiben sprechen ebenfalls für sich, eine solche Anlage gibt es für weder für warme Worte, noch gutes Geld bei den anderen Lines. Weiter geht es im Innenraum mit den Sportsitzen vorne, dem unten abgeflachten spezifischen Lenkrad und der Kombinationsmöglichkeit von beledertem Artico (MB-Tex) Armaturenbrett und Türverkleidungen sowie dem schwarzen Dachhimmel.

Alles in allem meine persönliche Traumvorstellung eines sportiven, modernen Autos in Form einer kompakten Limousine.

C250_black1

C250_black2Eine genaue SA-Auflistung wird es hier in den kommenden Wochen ebenfalls geben, danach haben schon etliche von euch gefragt!

Mittlerweile ist die Vorfreude unerträglich und wir schreiben Anfang September, da erfahre ich von meinem Verkäufer – der mich ständig brav und sehr aufmerksam mit dem aktuellen Lieferstatus meines Wagens versorgt – dass der ursprüngliche Termin vom 11.09. wohl nicht eingehalten werden wird. Ohne Angabe von Gründen hat das Werk diesen Termin verschoben – schöne Bescherung denke ich mir.
Aber gleichzeitig denke ich mir auch, jetzt habe ich 35 Jahre auf die Abholung meines ersten nagelneuen Mercedes gewartet, jetzt kommt es auf die paar Tage auch nicht mehr an.

D-day! Am Donnerstag 18.09.2014 um 06:51h verlässt ein komplett schwarzer C250 AMG die Endkontrolle des Werks Bremen.

blackbird_brandneuAus zeitlichen und vor allem aus beruflichen Gründen kann die Abholung leider erst am Montag den 22.09. erfolgen, dafür aber zum Glück mit dem lieben Kollegen Schlörb alias Fünfkommasechs an meiner Seite.
Ohne ihn würde es die folgenden über 60 Minuten wahre Gefühle und absolute Glückseligkeit auch nicht geben – an dieser Stelle mein Dank für diese einmalige Erinnerung auch an ihn!

Was für ein langer Weg, aber er lohnt sich!

Vorhang auf, Spot an – hier kommen Teil 1 und Teil 2 der Video-Reportage zur Abholung meines neuen Mercedes C250.

Wichtig an dieser Stelle sei zu erwähnen, wir haben dies alles in Eigenregie in die Wege geleitet und keinerlei monetäre Unterstützung bei der Produktion dieses Films erhalten. Auch habe ich keinen Cent zum Kauf meines Mercedes hinzubekommen, im Gegenteil, die Mercedes-Benz Bank wird in mir für die nächsten Jahre einen guten Kunden haben.

Doch das ist es mir aber wert, dafür bin ich schon viel zu lange Mercedes-Fan und die Freude überwiegt, jeden Tag aufs Neue!

Abschließend richtet sich mein Dank an dieser Stelle noch an das Kundencenter und die Social-Media Abteilung des Daimler Werks Bremen, an die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort. Auch möchte ich allen Werkern an den vielen Bändern und bei den Zulieferbetrieben danken.
Weiter gilt mein Dank den Konstrukteuren, Entwicklungsingenieuren und Designern in Sindelfingen – wirklich ein beeindruckend schönes Fahrzeug ist da auf vier Räder gestellt worden!

Ihr guter Stern auf allen Straßen.

to be continued…

Kommentare