Detailverbesserungen an der Mercedes C-Klasse Baureihe 205

Eigentlich wollte ich es chronologisch halten, wie ich zu meinem neuen Wagen gekommen bin und alles was danach so passieren würde.

Doch da ich dies in den kommenden Wochen erst nach und nach aufarbeiten kann (wegen Zeit und so…), werde ich heute an dieser Stelle schon einmal einen kleinen Zwischenbericht aus dem Bereich des “fein-tunings” oder zu deutsch den selbst durchgeführten Detailverbesserungen veröffentlichen.

Immerhin sind es heute Nachmittag auf die Stunde genau vier Wochen, dass Johannes und ich in Bremen meinen neuen Wagen übernommen haben.
Der C250 AMG Line aka “blackbird” erfreut sich bester Gesundheit und hat derzeit bereits 2.490 Kilometer auf dem Tachometer und erfreut sein Herrchen jeden Tag aufs Neue!

W205_blackbird_brandneu

C250_black3

Mehr zum Fahrzeug an sich und dessen Übernahme im Kundencenter Bremen dann in naher Zukunft – man darf gespannt sein.
Tagesaktuell berichte ich auf Instagram über den Wagen und das ein oder andere Video gibt es verlinkt auch auf unserer Facebook-Page von fünfkommasechs.

DIY Detailverbesserungen an der neuen C-Klasse W205:

Anfangen möchte ich mit dem Austausch der Kofferraumbeleuchtung, diese war mir bereits auf der Fahrveranstaltung ein kleiner Dorn im Auge, denn im Gegensatz zum Rest des Fahrzeugs (bei SA Innenraumlichtpaket und Ambientebeleuchtung) sind sämtliche Beleuchtungen in modernen LEDs ausgeführt nur im Kofferabteil nicht. Dies betrifft im Übrigen nur den W205, nicht den S205. Argumentation des Werks: der Kofferraum der Limousine würde nicht zum Innenraum dazugehören, deshalb wäre das so in Ordnung.
Aber nicht für mich :)

Man benötigt ca. 5 min Zeit, etwas Fingerfertigkeit und einen kleinen, flachen Schraubendreher

A000 906 28 03 (9051) – IN-RAUMLEUCHTE – 6,76 €
A025 545 22 26 – KONTAKTBUCHSE – 1,29 €

w205_kofferraumleuchte1w205_kofferraumleuchte2

Nachdem man die vorhandene Leuchte ausgebaut hat (einfach im Nadelfilz eingesteckt), muss man diese vom Stecker trennen und die beiden Metallkontakte mit den Kabeln aus dem Stecker ausrasten. Das ist selbsterklärend, deshalb habe ich hier keine Fotos erstellt.
Am besten erst dann durchführen wenn sich die Kofferraumbeleuchtung automatisch ausgeschaltet hat (nach ca. 5-10min). Die Pins dann so in das neue Steckergehäuse einstecken wie hier auf dem Foto zu sehen und fertig. Mit neuer LED Leuchte kontaktieren und wieder an vorgesehene Stelle einstecken, fertig.

Weiter störten mich die Endrohrblenden meines Wagens der über die Sonderausführung “AMG Line Exterieur” und Night-Paket (SA Code P55) verfügt. Nicht deren Form oder Ausführung, vielmehr die Aufmachung – ursprünglich zum Zeitpunkt der Order meines Wagens wurden diese als “schwarz verchromt” im Online Konfigurator aufgeführt und gerade das gefiel mir so gut.
Leider wurden dann – kurz nach Verkaufsfreigabe – die Endrohre in vollverchromt wie normal dargestellt und genau so wurde der blackbird dann auch ausgeliefert.

Das musste geändert werden! So besorgte ich mir zwei neue Endrohrblenden (die übrigens beim Benziner voll funktionstüchtig sind und keine Attrappen wie bei den Selbstzündermodellen!) und suchte einen Galvanikbetrieb der auch mit Privatleuten so kleine Projekte umsetzen wollte.

Das Resultat sieht so aus – Aluminum in “schwarz verchromt”. Genauso haltbar wie andere Verchromungen und bei guter Pflege sicherlich für ein Autoleben gut.

w205_endrohre2

 

w205_endrohr3w205_endrohr4

 

w205_endrohr1

Der Austausch ist sehr fummelig, möchte man nicht den hinteren Stoßfänger komplett demontieren, was ich natürlich ebenfalls unterlassen wollte, gerade bei einem werksneuen Wagen!

Man kann es aber auch auch mit etwas Geschick, Fingerfertigkeit und Gottvertrauen so durchführen, dass man die Endrohrblenden losschraubt und dann nach hinten herauszieht (besser heraus fummelt!).
Nun ist die Heckansicht so wie es sich die Designer des Night-Pakets und ich mir als Kunde es vorgestellt haben – perfekt.
Immerhin Kunden eines AMG C63/C63S werden in den Genuss kommen, wenn sie den SA Code P60 für das AMG Night-Paket ordern. Schwacher Trost für mich…

Und hier hört es noch nicht auf, denn genauso störte mich der Umstand, dass man der neuen C-Klasse auch in den beiden höherwertigen Ausstattungsvarianten Exclusive und AMG Line nicht die tollen neuen “Designer Türsicherungsstifte” spendierte.

w205_tuerpin1

Ganz klar, hier hat dann der Rotstift des Kalkulators zugeschlagen. Im neuen AMG GT (C190) werden sie serienmässig verbaut werden, also musste ich hier handeln und nachrüsten!

A099 766 00 00 – VERRIEGEL.KNOPF – 0,95 €
A099 766 01 00 (2A17) – VERRIEGEL.KNOPF – 4,80 €

Der Austausch ist relativ simpel, zerstört aber die vorhandenen schwarzen Standard-Türpins.
Man nimmt eine Wasserpumpenzange und dreht leicht und vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn, vielleicht drei bis viermal, danach lässt sich der Stift auch per Hand drehen und irgendwann nach oben abziehen.
Nun muss man das neue Türstiftunterteil montieren, dies wird jedoch verklebt. Ich habe mir hier mit je einer kleinen Kugel Butyl (Scheibendichtungsband) geholfen. Das fixiert dauerhaft und wäre im Ernstfall doch wieder demontierbar!
Das Unterteil mit leichten Drehbewegungen am Anfang langsam aber sicher auf die Metallstange aufschieben und korrekt ausrichten – nicht zu tief einschieben, dann kann man nachher noch die Feinjustierung vornehmen. Der eigentliche Designer-Türsicherungsstift schaut bei entriegelter Türe ca. 1cm aus der Türverkleidung heraus!

w205_tuerpin_diy1

w205_tuerpin_diy2w205_tuerpin_diy3

w205_tuerpin_diy4

Anschliessend kann man die eigentliche Abdeckkappe aufstecken und sicher an der deutlichen Aufwertung des Fahrzeugs erfreuen. Das Design nimmt sehr schön das der Lüftungsdüsen-Einstellknöpfe oder des Lautstärkereglers auf, zudem ist es im wunderschönen Alubeam-Lack “cool touch” gehalten.

w205_tuerpin4

Viel Spaß beim nachmachen!
Schade nur für mich, dass ich nun keine anteilige Provision an den steigenden ET-Teil Verkäufen erhalten werde…

..to be continued.

 

Disclaimer: für etwaige Schäden im Zusammenhang dieser Umbauempfehlungen übernehmen weder fünfkommasechs.de noch der Autor eine Haftung. Ein Rechtsanspruch auf Richtigkeit ist nicht gegeben!

Kommentare