LED Intelligent Light System (SA 642) in der neuen S-Klasse W222

Die neue S-Klasse W222 wird serienmässig über High Performance Voll-LED Scheinwerfer verfügen. Diese haben neben einer angenehmeren Lichtfarbe und höheren Lebensdauer auch ein enormes Plus in Sachen Effizienz im Vergleich zu den bisher bekannten und genutzten Bi-Xenon Scheinwerfern. Und gerade Effizienz ist doch bei der Jagd nach jedem Gramm CO2-Ersparnis derzeit mehr als angesagt!
Hier sogar ohne dass es zum Nachteil des Kunden bzw. Autofahrers sein muss.

Bereits im vergangenen Herbst konnten wir euch die Vorzüge dieser neuen Technik näherbrignen – hier findet Ihr alles zum Thema LED in der neuen S-Klasse.

Da jetzt aber der Countdown bis zum Fall der (Tarn)Hüllen der neuen S-Klasse angelaufen ist, erreichen einen auch mehr und mehr Materialien zu diesem neuen Flaggschiff aus Untertürkheim.

So heute auch diese beiden Vorabinformationen zum Voll-LED Scheinwerfer mit dem optionalen LED Intelligent Light System, oder kurz ILS (SA-Code 642 bzw. P35). Hierbei erhält der Käufer einer S-Klasse zum Preis von knapp 1.500 EURO eine ganze Armada an zusätzlichen Lichtfunktionen, die der Basis-Scheinwerfer nicht zu beherrschen vermag.

Angefangen über die variable Lichtverteilung (Stadt, Landstraße, Autobahn und bei Nebel), das dynamische Kurvenlicht, ein statisches Abbiegelicht und dies alles gepaart mit einem ansprechenderen Design der Scheinwerfer an sich und des Tagfahrlichtbogens in Form einer “Augenbraue“. Als Goodie oben drauf bekommt der Kunde noch den Adaptiven Fernlicht-Assistenten PLUS der nun erstmals ermöglicht wirklich nahezu die ganze Zeit mit aktiviertem Fernlicht zu fahren, ohne dabei vorausfahrende oder entgegenkommende Fahrzeuge zu blenden.

Ich für meinen Teil kann es kaum erwarten dieses Lichtsystem einmal bei Nacht ausführlich erfahren zu können. Als großer Fan von der bisherigen Bi-Xenon Lösung bin ich wirklich gespannt wie gut diese neue Technik wirklich ist. Die bisherigen Eindrücke waren nicht wirklich mehr als ein kleiner theoretischer Einblick!

Mercedes hat schon immer Maßstäbe in Sachen Licht und Lichttechnik gesetzt. Sei es zum einen der serienmässige Einsatz von Halogenscheinwerfern (H4 im neuen 350SL R107, 1971), oder das erste Bi-Xenonlicht (D2S Brenner im neuen CL500/600 C215, 1999).

Fotos: ©fuenfkommasechs.de & Daimler AG

Kommentare