NML? Der Mercedes-Händler hilft mit Sicherheit..

Jeder Alt-Mercedes Fahrer hat mit Sicherheit schon einmal die Buchstabenkombination “NML” oder “C01” gehört. Sei es von einem anderen Alt-Mercedes Fahrer oder vom Teilemenschen beim Mercedes-Händler.

NML und C01 sind beides gängige Abkürzungen die nichts weiter aussagen als dass ein Ersatzteil nicht mehr lieferbar ist – wobei C01 genauer aussagt: “wird vom Werk nicht mehr geliefert!“.

So oder so ist es eine schreckliche Erfahrung für einen jeden Freund alten Blechs wenn er ein lange ersehntes oder dringend benötigtes Ersatzteil nun nicht mehr bekommen kann – sei es weil derzeit der Bestand einfach abverkauft worden ist oder es eben nicht mehr nachgefertigt wird oder werden kann.

Der Verfasser dieser Zeilen hat genau so etwas schon das ein oder andere Mal erlebt, leider – viele von euch sicher auch schon. Doch anders als vielleicht erwartet möchte er sich nicht beschweren, nein er möchte ein Loblied auf die tolle Ersatzteileversorgung von Mercedes singen.

Verrückt? Keineswegs! Wo sonst auf der Welt bekommt man vom Hersteller für ein über 20 Jahre altes Produkt noch ein Ersatzteil das innerhalb von 24-48h geliefert werden kann und noch dazu verhältnismässig preiswert ist (teilweise jedenfalls!)?

Die oben sichtbaren Schrauben sind vielleicht nicht lebensnotwendig und der Wagen wäre auch ohne sie fahrbereit gewesen, aber man sieht an ihrer speziellen Ausfertigung dass sie eben auch so verbaut werden sollen, warum sonst würden sie so aussehen? Man braucht sie z.B. um den Halter der SA-Code 452 Zusatzfanfaren Zweiklang ordnungsgemäß im Fahrzeugbug befestigen zu können. Leider jedoch werden diese Schrauben vom Werk aus nicht mehr geliefert – es heisst nur lapidar: C01. Das Besondere an diesen Schrauben ist, dass es so genannte Sicherungsschrauben sind, die durch ein viereckiges Loch im Karosserieblech gesteckt werden und dann durch umbiegen der kleinen Bleche gesichert werden – ziemlich durchdacht und nach oben nahezu unsichtbar.

Doch Daimler wäre nicht Daimler wenn die Händler und Niederlassungen nicht untereinander ihren aktuellen Lagerbestand abfragen könnten. Und so kam es, dass in “Warendorf” und “Hamburg” jeweils noch eine Schraube – A120 420 02 27 verfügbar war.

Wie sich herausstellte waren das keine “Lagerleichen” sondern sie lagen dort wirklich seit mindestens einem Jahrzehnt im Lager und wurden heute erst befreit und ihrer Bestimmung zugeführt – nämlich den Fanfarenhalter in meinen 300SE korrekt zu befestigen.

So wird schnell aus zweimal 2,17 EURO netto ein Rechnungsbetrag von 18,46 EURO brutto – muss man doch leider zweimal das teure UPS Porto übernehmen. Aber das macht man gerne, wenn man wenigstens das Ersatzteil bekommen hat was man gesucht hat.

Also, seid nicht gleich sauer wenn ein Teil vielleicht nicht gleich sofort lieferbar ist oder wenn es ein paar EURO teurer als erhofft ist. Freuen wir uns lieber über den erstklassigen Ersatzteilservice und den starken Verbund der Mercedes-Händler untereinander die so etwas ermöglichen. Es gibt nicht viele andere Unternehmen die auf eine solche Leistung blicken können.

Es ist eben doch wahr: IHR GUTER STERN AUF ALLEN STRAßEN!

Fotos: ©fuenfkommasechs.de

Kommentare