Von der Einfahrbahn auf die Autobahn: fuenfkommasechs.de im zweiten Monat auf der Überholspur

Gerade eingefahren und schon vollgasfest? Nur ein Monat ist vergangen, seit wir aus einer Silvesterlaune heraus das schon eine Ewigkeit vor sich hin dümpelnde “fünfkommasechs.de 2.0” freigeschaltet haben. Obwohl die Website noch großenteils unfertig war und im Bereich “Gemeinschaft” noch immer rein experimenteller Natur ist, erhielten wir von Beginn an ein derart positives Feedback von Euch, daß als Steigerung eigentlich nur noch die Weltherrschaft bleibt. ;-) So ziemlich alles, was seit dem 1. Januar 2010 passiert ist, hat uns schlichtweg umgehauen.

Wir haben in den letzten vier Wochen mit durchschnittlich mehr als doppelt so vielen Besuchern täglich mühelos die 50.000er Marke an “unique visitors” durchbrochen, erhalten immer zahlreichere Hits auch aus dem Ausland (siehe Besucherzähler links), haben eine inzwischen feste Leserschaft in Stuttgart, die deutsche Wikipedia beruft sich in vielen Punkten zum W126 auf fuenfkommasechs.de als Quelle, die englischsprachige Wikipedia empfiehlt uns zum selbigen Thema gar direkt als Lektüre im Netz, das Classic-Magazin von Mercedes-Benz erwähnte uns bereits, AutoBILD verlinkt schon seit einiger Zeit auf uns und einige der großen Autoblogs haben kürzlich entweder erstmalig Notiz von uns genommen oder freuen sich, daß wir endlich “wieder da” sind.

Ganz besonders euphorisiert hat uns aber dieser Newsbeitrag im von uns sehr geschätzten und empfehlenswerten Webmagazin AutomobilesDeLuxe.tv:

W126 Benzers rejoice! Fuenfkommasechs has returned!
There is a lack of quality sites that cover Germany’s best efforts of the 1980s. Fuenfkommasechs was, and once again, is an island in this desert. Following an extensive and beautiful overhaul, the premiere source for W126 info is back. A veritable treasure trove of insightful commentary, history, archival imagery, technical material, and new photography, Fuenfkommasechs articulates the grandeur that is the W126 generation Mercedes-Benz S-Class, in large, and the magnificent 560SEL, in particular.

W126-Fans, freut Euch! Fuenfkommasechs ist wieder da!
Es gibt kaum wirklich brauchbare Websites über Deutschlands herausragendste Leistung der Achtziger Jahre. Fünfkommasechs war und ist eine Oase in dieser Wüste. Nach gründlicher und stilvoller Überarbeitung ist die führende Informationsquelle zum W126 nun zurück.
Als eine wahre Fundgrube an aufschlußreichen Artikeln, Informationen zur Geschichte, Archiv-Bildern, technischen Unterlagen und aktueller Fotografie repräsentiert Fünfkommasechs jene Grandeur, die die Generation W126 der Mercedes-Benz S-Klasse im allgemeinen – und den grandiosen 560SEL im besonderen – ausmacht.

Da bleibt uns nur, leicht errötet, zutiefst geschmeichelt, aber voller Demut festzustellen: Poesie ist insbesondere dann eine Wonne, wenn man selbst der Adressat ist.
Much obliged, Gentlemen!

Und trotzdem haben wir noch vieles vor – über die Selbstbeweihräucherung hinaus. Unser ehrgeiziges Ziel: aus dem jetzigen Rohbau ein “repräsentatives Botschaftsgebäude” für den W126 im World Wide Web zu entwickeln, das unbedarften Neugierigen schnell einen (möglichst guten) Eindruck vom vielleicht besten Auto der Welt vermittelt und sie für unser gemeinsames Hobby “Mercedes-Youngtimer” begeistert, dem Fortgeschrittenen noch immer ein hoffentlich großes Angebot an tiefergehender Information bietet und dem Enthusiasten schließlich die Möglichkeit geben soll, sich selbst als Teil einer Gemeinschaft aktiv mit einzubringen – und das ganz ohne “Vereinsmeierei”. Wie genau sich letzteres gestalten wird, werden wir in den nächsten Monaten vorstellen.

Das alles kostet Zeit, die wir unserem Hobby natürlich gerne widmen, aber auch Geld für Web-Applikationen, Hosting-Gebühren, Bildrechte u.v.m., das wir gerne investieren. Zu einem Teil helfen uns hierbei ohnehin unsere Werbepartner (um deren freundliche Beachtung wir daher bitten), und sehr zu unserer besonderen Freude gibt es einige über alle Maßen solidarische Leser, die doch tatsächlich den auf dieser Website gut versteckten “Donate”-Button gefunden und sogar leichtfertig benutzt haben. Damit hätten wir – Hand auf’s Herz – wirklich nicht gerechnet!

Kurzum: wir sind geplättet vom vielen Lob (aber natürlich auch dankbar für jegliche Kritik!), begeistert vom vergleichsweise großen Besucheransturm, geehrt durch die vielen Erwähnungen und Weiterempfehlungen und – last but not least – mehr als jemals zuvor motiviert durch Eure Großzügigkeit!

Von Herzen DANKE… und nein, wie heben vorerst noch nicht ab. Wir freuen uns nur :-)

Kommentare